Was bedeutet EMS?

Das Wort EMS steht für „Elektromyostimulation“ und bedeutet übersetzt „elektrische Muskelstimulation“. Das EMS Training hat seinen Ursprung in der Medizin/ Physiotherapie und wird dort seit über 50 Jahren angewandt.

Was ist EMS-Training überhaupt?

EMS Training ist eine besonders effektive Art des Trainings, mit der sie schnell und effektiv Ergebnisse erzielen können. Einmal in der Woche 20 Minuten Training ist so effektiv wie 2-3 Trainingseinheiten in einem Fitness Club. Studien der Sporthochschule Köln und der Uni Bayreuth haben die Wirksamkeit bewiesen.

Warum genügen 20 Minuten pro Woche?

Über eine spezielle Funktionsweste und Elektrogurte werden bei einem EMS Training so ca. 95% der gesamten Skelletmuskulatur gleichzeitig trainiert. Das macht das EMS Training besonders effektiv und ist gleichzeitig sehr Gelenkschonend.

Ist EMS Training gefährlich?

Der niederfrequente Reizstrom ist für den Körper grundsätzlich nicht gefährlich. Menschen mit Herzschrittmachern, Epilepsie, Schwangerschaft  etc. sollten vom EMS Training jedoch absehen. Die gesundheitlichen Aspekte werden jedoch vor Beginn in einem persönlichen Gespräch abgeklärt.  Dennoch besteht bei der Ganzkörper-Elektrostimulation die Gefahr der Überbelastung.

Für wen ist EMS Training geeignet?

EMS Training ist abgesehen von den Kontraindikationen für jeden geeignet .Egal ob Alt oder jung, Hobby- oder Leistungssportler, topfit oder gesundheitlich eingeschränkt. Durch unser Fachlich Top Ausgebildetes Personal ist jedes Personaltraining individuell angepasst.

Sind die Geräte auch sicher?

Aus diesem Grund trainieren sie bei uns mit den Geräten des Marktführers Miha Bodytec –made in germany. Made in Germany - Der weltweit exzellente Ruf dieses Gütesiegel verpflichtet die miha bodytec GmbH mit Hauptsitz im bayerischen Gersthofen.

Aus diesem Grund trainieren sie bei uns mit den Geräten des Marktführers Miha Bodytec –made in germany. Made in Germany - Der weltweit exzellente Ruf dieses Gütesiegel verpflichtet die miha bodytec GmbH mit Hauptsitz im bayerischen Gersthofen.

Wir Verfahren nach den Richtlinien der Wissenschaft die folgende Empfehlungen aussprechen:

  • Das Training muss immer in Begleitung eines dafür ausgebildeten Trainers erfolgen. Dieser kennt den Inhalt der Richtlinie und kann sie entsprechend umsetzen.
  • Ein Trainer kann maximal 2 Personen gleichzeitig mit EMS trainieren.
  • Die Pause zwischen zwei Trainingseinheiten sollte mindestens 4 Tage betragen.

Fazit:

EMS Training gehört in verantwortliche Hände. Es ist keine Anwendung für Gruppen- oder Hometraining. Auch nach einer Einweisungsphase für den Trainierenden ist EMS kein „Self-Service-Training“!
Quelle: https://www.miha-bodytec.com/de/training/safetyfirst/